Bestellungen über 100 Euro Versandkostenfrei!

Mein Warenkorb

Mini Cart

Wie funktioniert eine H-Trap Bremsenfalle? Die Wirkung einer Bremsenfalle

Die Wirkung einer Bremsenfalle

Sehen Sie sich hier an, wie eine Bremsenfalle funktioniert und wie die Bremse (Pferdefliege) darin gefangen wird. 

Wirkung Bremsenfalle

Wie funktioniert eine H-Trap Bremsenfalle? Die Wirkung einer Bremsenfalle 

Die meisten Bremsenfallen funktionieren wie die H-Falle. Diese H-trap Bremsenfalleist sehr effektiv und äußerst einfach zu verwenden, sie ist leicht Aufzustellen und zwischenlagern. In einem kurzen Satz erklärt: Die Bremse wird angelockt und in einem kleinen Behälter gefangen, aus dem sie praktisch nicht mehr fliehen kann. Anschließend können Sie ganz einfach den Behälter ausleeren und so die Plage bekämpfen.  

Die Funktionsweise einer Bremsenfalle ausführlich.

Wie Sie bereits gelesen haben oder vielleicht auch am eigenen Leib durch einen Biss gespürt haben, sind Bremsen blutsaugende Fliegen. Bremsen werden, im Gegensatz zu Schmeißfliegen oder auch Wespen, nicht von Geruch angelockt, sondern von Blut. Bremsen nutzen hierfür ihre Infrarotsicht, wodurch sie Wärme und Bewegung aufspüren können. Die Bremsenfalle verfügt über einen schwarzen Ball, der unter einem Trichter hängt und durch die Sonne aufgeheizt wird. Der Ball hängt, ist beweglich und wird von der Bremse als Pferd, Kuh oder Mensch angesehen, kurz gesagt als der perfekte Leckerbissen. Dieser Ball erwärmt sich durch die schwarze Farbe noch ein wenig stärker als die Umgebung (also Sie, Ihre Besucher oder Tiere) und lenkt so von Ihnen ab. Bremsen halten sich gern in schattigen Gebieten, z. B. im Wald auf, auch ein Baum kann ausreichen und legen keine langen Strecken in der Sonne zurück. Setzt sich die Bremse auf den Ball in der Bremsenfalle, stellt sie schnell fast, dass hier kein Blut vorhanden ist und sie keine Nahrung bekommt. Und nun lüften wir das Geheimnis. Die Bremse fliegt weg, kann dies aber nur nach oben tun, sie kann nicht seitlich fliegen und gelangt durch den Trichter in den H-trap Auffangbehälter,von hier aus gibt es für sie keinen Weg zurück. Diese Wirkweise ist vollkommen natürlich, es werden keine Pestizide, Lockmittel oder andere Substanzen verwendet.   

Sehen Sie sich hier ein Video zur Funktionsweise der H-Trap Bremsenfalle an. 

Funktionsweise Bremsenfalle (Video)

Wie viele Bremsen kann eine Bremsenfalle pro Tag fangen?

Eine Bremsenfalle kann natürlich so viele Bremsen fangen, wie während eines Tages in die Falle hineinfliegen, dies geht so lange, bis der Auffangbehälter voll ist. Natürlich können Sie diesen zwischenzeitlich auch ausleeren. So können Sie also durchaus, wenn die Bremsen zur richtigen Plage werden, mit Leichtigkeit mehrere hundert Stück pro Tag fangen. Schon eine Anzahl von 50 Bremsen täglich ist enorm viel. Jede Bremse, die Sie mit der Bremsenfalle fangen, bedeutet eine, die Sie nicht mehr belästigt und eine, die sich nicht mehr fortpflanzen kann. (Lesen Sie hier mehr über die Fortpflanzung) 

Verwendungszweck und Aufstellung der Bremsenfalle.

Die Bremsenfalle kann an verschiedenen Orten verwendet werden, beispielsweise:


Landwirtschaftliche Bestimmung

  • Reithallen
  • Stallungen
  • Pferdepensionen
  • Reitplatz 
  • Turniere

 

  Öffentliche Plätze

  • Campingplatz
  • Freibäder
  • Natürliche Gewässer
  • Veranstaltungen
  • Bremsenfallen am Schwimmbad

Sportplätze (Fussballfelder, Golfplatz Hockyclubs usw.) und alle anderen Orte, wo zu viele sind. 

 

Lesen Sie mehr über >> Die Bremsenfalle <<